Login
tsk tsk

TanzSommer 2019

Auch in diesem Jahr gibt´s beim TanzSportKreis Goldstein in den ersten 3 Ferienwochen wieder den beliebten „TanzSommer“ – ein Programm mit Workshops zu ausgewählten Tänzen.
Interessant für jeden, der mal ein paar Tanzschritte üben oder auch einige interessante neue Tanzfiguren lernen möchte.
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich – ausgenommen ist nur der Workshop „Discofox“: Hier sollte man schon die Grundschritte beherrschen…

Wir bitten zu beachten: Da wir keine Tanzpartner vermitteln, ist eine Anmeldung nur paarweise möglich.

Alle Kurse finden statt im SAALBAU Goldstein, Goldsteinstraße 314, 60529 Frankfurt am Main (siehe hier „Trainingsorte“)

Folgende Kurse mit jeweils 3 Abendterminen sind in diesem Sommer im SAALBAU Goldstein angesagt:

  1. Salsa
    3 x montags – am 01., 08. u. 15.07.2019 – jeweils 19:30-20:45 Uhr
  2. Discofox (Vorkenntnisse erforderlich)
    3 x montags – am 01., 08. u. 15.07.2019 – jeweils 21:00-22:15 Uhr
  3. Cha-Cha-Cha und Rumba
    3 x donnerstags – am 04., 11. u. 18.07.2019 – jeweils 19:30-20:45 Uhr
  4. Foxtrott und Quickstep
    3 x donnerstags – am 04., 11. u. 18.07.2019 – jeweils 21:00-22:15 Uh
    r

Gebühr für einen Workshop je 3 Abende nur 30,- Euro pro Person.

 

Hier geht’s zur Anmeldung

 

Salsa
Die Salsa ist seit den 70er-Jahren vor allem auf Partys und in vielen Discotheken ein sehr beliebter Modetanz. In verschiedenen Varianten bekannt, hat der „lateinamerikanische Discofox“ im flotten 4/4-Takt seinen Ursprung im karibischen Raum. Salsa hat sich aber auch in Nordamerika weit verbreitet. Auch bei uns findet sie immer mehr Freunde, verbindet sie doch afrokaribische und europäische Tanzstile – und ist Bewegungsfreude pur…

Discofox
Der Discofox ist ein sogenannter Modetanz, der sich vor allem in Discotheken und bei vielen Tanzveranstaltungen größter Beliebtheit erfreut. Der Grundschritt ist sehr leicht zu erlernen, er ist aus dem Foxtrott abgeleitet. Musikalisch ist der Discofox recht flott, und dazu ist er ein Tanz mit einer endlos großen Zahl möglicher Figuren. Ideal für Anfänger ist der A-Kurs. Tänzer mit Vorkenntnissen sind im F-Kurs richtig.

Cha-Cha-Cha und Rumba
Die „Klassiker“ unter den Lateintänzen. Der eine Tanz schneller, der andere gefühlvoller. In den Grundschritten ähnlich, in vielen Figuren gleich. So lassen sie sich prima parallel lehren und aufbauen.

Foxtrott und Quickstep
Ebenfalls „Klassiker“ im 4/4-Takt, aber im Standardbereich. Der Quickstep als sportlichere Variante etwas flotter und weitgreifender getanzt. Gibt es Unterschiede, welchen tanzt man wo am besten? Wir sind gespannt…

 

 

(c) Webseite erstellt von Marcel Gebhardt